Männer 1

m1 800

v.l.: Trainer Peter Augsten, Physio Alexander Wicht. Lukas Eckardt, Lars Huep, Jonas Balle, Patrick Richardon, Kai-James Ludwig, Felix Schoen, Steffen Schäfer, Tim Hoga, Peter Ehresmann, Viktor Rube, Daniel Schmid, Thomas Simon, Lukas Lang, Kai Lumpp, Moritz Schmied, TW-Trainer Stephan Fähnle, Co-Trainer Tobias Schramek

Es fehlen: Christian Diekmann, Sebastian Miese, Benjamin Hug, Adrian Rosca

HSG mit desolater Leistung  – 22:15 Niederlage gegen den TV Treffelhausen

In der Anfangsphase war beiden Teams anzumerken, dass es die ersten Minuten der Saison waren. Beide Mannschaften agierten nervös in den Anfangsminuten. Dann war es die HSG, die als erstes Team besser ins Spiel fand und durch Treffer von Schmied und Rube nach 6 Minuten mit 0:2 in Führung ging. Doch ab diesem Zeitpunkt fand die HSG gegen die sehr gute 6:0-Deckung der Treffelhäuser keine Mittel mehr.

Das hätte zu Turnierbeginn keiner erwartet: Die mit dezimiertem Kader angetretene HSG steigerte sich beim Turnier vor allem in den entscheidenden K.O.-Spielen und konnte in einem hochspannenden Finale den Gastgeber besiegen. Die HSG sichert sich damit zum dritten Mal nach 2004 und 2006 den Heidenheimer Stadtpokal.

Login Form