In der Saison 2015/2016 holte sich die männliche A-Jugend der HSG Oberkochen/Königsbronn die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Die herzlichsten Glückwünsche gehen an die Konkurrenten der SG Hofen/Hüttlingen, die souverän Erster wurden. 

Zu Beginn der Saison bestand die Mannschaft aus gerade einmal sieben Spielern: Jakob, David G., Julius, Leo, David S., Tim und Niklas. Beim ersten Spiel der Saison gegen die JSG Lauter half direkt ein Spieler der B-Jugend aus. 

An dieser Stelle nochmal !!!DANKE!!! an alle fleißigen Helfer der B-Jugend. 

Die ersten Spiele der Saison gegen Lauter, Rosenstein und LTB 2 konnten sicher gewonnen werden und so erwischte die Truppe einen tollen Start. Die Trainersituation war mitunter schwierig, da die Coaches Schmied und Schoen beruflich sehr viel unterwegs sind. Dennoch konnte eine stabile Mannschaft aufgebaut werden, die im Heimspiel gegen Brenz dann den höchsten Saisonsieg (44:25) feierte. Es folgten die Siege gegen die SG Schnaitheim - Steinheim und die JSG Heidenheim/Dettingen. Am 11.12. fuhr man dann ohne Punktverlust zu den ebenfalls ungeschlagenen Jungs der SG Hofen/Hüttlingen. Der Kader der HSG war zu diesem Zeitpunkt auf 14 Spieler angewachsen. Es entstand ein tolles Spiel, das taktisch geprägt war und die stärkere Abwehr-/Torhüterleistung gewinnen konnte. Somit stand die HSG nach diesem Spiel ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Im letzten Spiel des Jahres musste man erstmals Punkte abgeben. Beim TSV Bartenbach verlor man am 18.12. um 11:00 Uhr vor 10 Zuschauern knapp mit 27:23. Nach dem Jahreswechsel ging es wieder gegen die punktgleichen Hofener. Dieses Mal hatte die HSG leider das Nachsehen und verlor vor heimischem Publikum mit 25:28. 4 Minuspunkte auf dem Konto und der Glaube daran, dass die SG2H kein Spiel mehr verlieren würde, schwächte die Moral der Spieler. Die Trainingsbeteiligung wurde schwächer und das nahm Einfluss auf die Leistungen der Mannschaft. Nach einem Pflichtsieg gegen die JSG Lauter folgte der K.O.-Schlag im Titelrennen. Man verlor vor heimischer Kulisse gegen die SG LTB 2 und war nun 4 Punkte hinter dem Tabellenführer. Das Team raffte sich abermals auf und konnte gegen den TV Brenz einen souveränen Sieg einfahren. Eine Woche später zeigte man gegen den TSV Bartenbach nochmals den Willen und Kampfgeist und konnte den direkten Konkurrenten schlagen, bevor man am 18.03. in Steinheim die schlechteste Leistung dieser Saison zeigte und so auch die höchste Niederlage (37:22) hinnehmen musste. Das letzte Saisonspiel gegen die JSG HDH/Dett. konnte gewonnen werden und so steht die HSG am Ende dieser Saison mit 24:8 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz hinter der SG2H mit 30:2 Punkten und vor dem TSV Bartenbach mit 22:10 Punkten. 

Letztendlich überwiegen die positiven Momente in dieser Saison: 

  • Kaderzuwachs
  • Jeden Gegner mind. einmal besiegt
  • tolle Moral und Kampfgeist
  • sehr gute Mannschaftsleistungen  

Das Trainerteam bedankt sich bei allen Spielern für diese schöne und erfolgreiche Saison. Der Dank geht an:

Steffen Schäfer, David Göring, Jakob Hug, Jannik Fischer, Julius Rathgeb, Tim Jäschke und Tim Siegels - sie werden die A-Jugend nun in Richtung aktiven Bereich verlassen. Danke auch an: Leo Topp, Aaron Schuster, Phil Bäuerle, Nikolai Brand, Niklas Engel, Noah Grillwitzer und David Stanke. Danke auch an alle Aushelfer: Mika Siegels, Julius Rinke, Nico Hofmann, Felix Junginger, Elia Hafner, Sebastian Wittek und Louis Neff

Login Form