Im 9. Spiel der Saison spielte die männliche B-Jugend der HSG auswärts in Bietigheim. Dass in diesem Spiel nur durch eine Glanzleistung der ganzen Mannschaft etwas Zählbares mitzunehmen ist war den Jungs schon vor dem Spiel klar, da Bietigheim bisher mit einem Punktverhältnis von 16:0 gerade so durchmarschiert.


Die Partie begann direkt Schwungvoll und mit 3 Pfostentreffern, bis dann die Heimmannschaft schließlich in der 2. Minute das erste Tor des Spiels erzielte. Direkt im Gegenangriff glich Elia Hafner für die HSG aus, doch der gegnerischen Mannschaft gelang es durch starkes Abwehrspiel und schnelle Gegenangriffe mit 3:1 in Führung zu gehen. Die Jungs liesen sich davon nicht unterkriegen und schließlich gelang es dank einer starken Einstellung und mit Willenskraft erstmals im Spiel mit 4:5 in Führung zu gehen. Die darauffolgende Auszeit der Hausherren verfehlte ihre Wirkung komplett und der HSG gelang sogar die Führung nach 16 gespielten Minuten auf 7:11 auszubauen. Doch Bietigheim zeigte sich davon unbeeindruckt und kam immer durch eine immer wieder stark ausgespielte 2.Welle immer näher bis sie nach 20 gespielten Minuten auf 11:11 ausgleichen konnten. Bis zur Pause konnten die Hausherren dann mit15:13 in Führung gehen. Doch nach einer sehr starken 1.Halbzeit war für beide Mannschaften noch alles drin.


Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer zu Beginn der 2. Halbzeit einen offenen Schlagabtausch beider Mannschaften bis es dann nach 27 Spielminuten 17:15 stand. Doch danach begann es schlimm zu werden, der HSG gelang in den nächsten 20 Minuten aufgrund von Fehlern und starkem Abwehrverhalten der Gegner nur ein einziges Tor durch Sebastian Wittek in der 31. Minute. Bietigheim spielte daraufhin vorne sehr zielstrebig in Richtung Tor und zog immer weiter davon. Auch die 2 Auszeiten des Trainerteams in der 38. Und 45. Minute konnte die Mannschaft der HSG nicht wachrütteln. Die Jungs verloren die 2. Halbzeit am Ende deutlich mit 19:5 und so zeigte die Anzeigetafel mit 34:18 ein deutliches Ergebnis an, welches in der Höhe nach einer starken ersten Halbzeit zu hoch ausfällt. Da die Mannschaft es verpasste sich für die starke 1. Halbzeit zu belohnen.


Es spielten: Fabian Gnatzig (TW), Jannik Brosi (TW), Felix Reinhard, Colin Schneider (4), Roman Alfes (2), Balduin Maier, Felix Junginger , Kai Pössnecker (3), Felix Neubauer (2), Elia Hafner (4), Tilo Litke, Dominik Stehle (1), Sebastian Wittek (2)

Login Form