Erneuter Heimsieg für die Damen der HSG Oberkochen/Königsbronn

Am vergangenen Sonntag konnte die Damenmannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn gegen den Nachbarn TSG Schnaitheim 2 einen erneuten Heimsieg verzeichnen und steht somit weiterhin auf Tabellenplatz eins.

Auf Rückraum-Bomber Huep und Rechtsaußen Sardarjan musste die HSG bei dieser Partie verzichten.

Zu Beginn der Partie war das Niveau relativ ausgeglichen. Bis zur 19. Spielminute war der Spielstand bei 8:8. Erst danach konnte sich die HSG durch Tore von Göring und Schneider auf 15:11 zur Halbzeit absetzen. Die Gastgeberinnen starteten deutlich besser in die zweite Hälfte und konnten ihren Vorsprung auf 25:18 weiter ausbauen.

Durch ein grobes Foul in der 45. Spielminute an Abwehrchefin Weiß wurde die Gegenspielerin Hermann disqualifiziert und Weiß fiel für den Rest des Spieles aus. Für Weiß kam Eckardt ins Spiel und somit stand die Abwehr weiterhin sicher. Bis zur 52. Spielminute behielt die HSG bei einem Spielstand von 29:22 die Oberhand. Mit Bolsinger im Tor hatte die HSG erneut eine große Stütze im Tor. Danach wurden sich die Gastgeberinnen zu sicher und setzen damit die sich hart erkämpfte und verdiente Führung aufs Spiel. Es folge eine Torserie der TSG. Dennoch behielt die HSG die Oberhand und gewann die Partie verdient mit 31:29.

Damit überwintert sie völlig unerwartet auf dem ersten Tabellenplatz. Weiter geht es nach der Weihnachtspause, am 12. Januar. Die Damen wünschen allen ihren Fans frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch und hoffen auf weitere Unterstützung im kommenden Jahr.  

Es spielten: Rebecca Bolsinger; Rebecca Schneider (9/3), Tabea Göring (9/4), Larissa Weiß (2), Mona Newman (2), Joana Kausch (1), Nane Kommer, Ann-Kathrin Stitz (7/4), Julia Engel, Alexandra Humme, Verena Eckardt, Mona Höfler (1)

 

Julia Engel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok