Männer 1

m1

h.v.l.: Trainer Tim Hoga, Tim Siegels, Mika Siegels, Felix Schoen, Kai-James Ludwig, Trainer Hermann Stegmaier

M.v.l.: Niklas Engel, Moritz Schmied, Adrian Rosca, Lukas Eckardt, Kai Lumpp, Tim Jäschke, Julius Rinke

v.v.l.: Nico Beimert, Phil Bäuerle, David Stanke, Peter Ehresmann, Steffen Schäfer, Viktor Rube, Jakob Hug

Es fehlen: Patrick Richardon, Nico Hofmann

Nichts zu holen gegen den Spitzenreiter

Die HSG Oberkochen/Königsbronn verliert gegen den Tabellenführer TV Jahn Göppingen nach passabler Leistung mit 21:26. Insbesondere im Angriffsspiel der HSG haperte es, um die cleveren Göppinger zu überwinden.

Starke Abwehrleistung als Sieggarant

Dank einer starken Defensivleistung mit gut aufgelegten Torhütern konnte die HSG Oberkochen/Königsbronn im Nachbarschaftsduell gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim 2 die Oberhand behalten. Da man sich auch im Angriff deutlich verbessert zeigt, fiel der Heimsieg mit 26:19 auch recht deutlich aus.

Auf Derbysieg folgt Last-Minute-Frust

Die HSG Oberkochen/Königsbronn verliert in letzter Sekunde gegen TS Göppingen mit 24:25. Bester Akteur bei der Heimniederlage war Youngster Nico Beimert, der mit 8 Toren eine starke Leistung zeigte.

Erster Saisonsieg dank starker Defensivleistung

Die ersten Punkte konnte die HSG Oberkochen/Königsbronn am Mittwoch beim 21:18-Heimsieg gegen die hoch gehandelte SG Hofen/Hüttlingen feiern. Bei der insgesamt starken Mannschaftsleistung waren insbesondere die Abwehrarbeit sowie Torhüter Ehresmann die Erfolgsfaktoren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok