männlich B

mB

Hinten: Felix Neubauer, Balduin Maier, Colin Schneider, Felix Junginger, Dominik Stehle, Roman Alfes, Sebastian Wittek.Hinten: Felix Neubauer, Balduin Maier, Colin Schneider, Felix Junginger, Dominik Stehle, Roman Alfes, Sebastian Wittek.

Vorne: Trainerin Julia Engel, Manuel Bosch, Felix Reinhardt, Ben Bäuerle, Jannik Brosi, Fabi Gnatzig, Tilo Litke, Elia Hafner, Kai Pössenecker, Trainer Tim Hoga.

Es fehlen: Tobias Burr, Jonas Schaub, Marius Müller

DERBYYYYYSIIIIIEG - Mit Einsatz und Wille zum Derbysieg

In einem intensiv geführten Derby konnten sich der TSB in der Spielzeit zweimal mit 5 Toren absetzen, am Ende siegten aber die Gäste aus Oberkochen und Königsbronn.

„Nach der deutliche Niederlage in Bottwar, haben wir eine intensive Videoanalyse durchgeführt, dieser Mehraufwand hat sich bereits kurzfristig gelohnt“ resümiert Tim Hoga nach dem Spiel. „Auch der unbedingte Siegeswille war auch noch nach dem 5 Tore Rückstand in der Halbzeitkabine zu spüren, der hat uns in Bottwar gefehlt“, so der Trainer weiter.

Mit einem schweren Auswärtsspiel gegen die HABO Bottwar 2 in Oberstenfeld nahe Ludwigsburg, startete für die mjB der HSG das Abenteuer Württembergliga. Vor allem gegen die gut stehende HABO Abwehr und die agilen Rückraumspieler machten der HSG zu schaffen.

Nach guten Beginn über ein 3:3 hin zu einem 6:5 war das Spiel die ersten Minuten stets ausgeglichen, wobei man zu dieser Zeit auch führen hätte können, da viele freie Würfe vergeben wurden. In der nächsten 15 Minuten brachte die HSG nur noch 3 Tore zu Stande und die Führungsspieler der HABO, vor allem der Kreisläufer Leo Schäfer, waren abgezockter vor dem Tor und liesen dem an diesem Tag guten, aber glücklosen Fabi Gnatzig keine Chance (HZ: 13 – 7).

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok